Erdnussbutter-Bällchen

So geht´s:

  • Gebe alle Zutaten in eine Schüssel und knete sie zusammen.
  • Mit feuchten Händen kannst du nun kleine Bällchen zu formen.
  • Lege die Bällchen auf einen Teller mit Backpapier oder Alufolie.
  • Die Bällchen müssen jetzt nur noch für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.

Kaum zu glauben, aber das war es schon. Es muss halt nicht immer lange dauern und kann trotzdem unglaublich gut schmecken.

 

Ich lager die Bällchen in einer Dose im Kühlschrank. Wenn du sie noch nicht aufgegessen haben solltest, können die Bällchen bis zu einer Woche im Kühlschrank liegen.

 

Dieses leckere Rezept passt gut in eine ausgewogene Ernährung und kann ohne schlechtes Gewissen genossen werden!

Die Bällchen kannst du am Wochenende super vorbereiten und dann im laufe der Woche genießen. Falls dich der Heißhunger in der Woche packt und du Lust auf etwas Süßes hast, kannst du 1 bis 2 Bällchen ohne schlechtes Gewissen genießen.

 

Es ist immer gut, sich vorher eine Grenze zu setzten, wie viel man essen möchte. So gönnt man sich etwas, aber ohne über die Strenge zu schlagen.

Durch die gesunden Fette der Erdnüsse passt dieses Rezept auch in eine ausgewogene Ernährung.

Zutaten für 20 Bällchen:

  • Erdnussbutter - 180 gr
  • Haferflocken - 40 gr
  • Kokosraspeln - 40 gr
  • Honig - 2 el
  • Chiasamen - 1 el
  • Vanille
  • Kakaopulver ohne Zucker - 5 gr

Kleine Tipps zu den Zutaten:

 

- Die Erdnussbutter sollte ohne Salz oder Zucker sein.

Ich kaufe meine Erdnussbutter bei Myprotein. Da kann man grobe oder cremige Erdnussbutter kaufen.

 

- Kakaopulver ohne Zucker bringt einen schönen Geschmack, ohne deine gesunde Ernährung kaputtzumachen.

 

Das Pulver findest du bei Dm oder Rossmann.

erdnussbällchen vorbereitung ausgewogen lecker gesund fertig
erdnussbällchen meal prep ausgewogen lecker gesund fertig
erdnussbällchen ausgewogen lecker gesund fertig